Bierkönige

Jährlich wird zum Kleinen bzw. Großen Schützenfest ein Bierkönig ausgeschossen.
Im Gegensatz zu König- und Kronprinz wird der Bierkönig zu Beginn des Schützenfestes geschossen. 
Der Ablauf ist wie bei den anderen Vogelschießen. Zunächst wird auf die Insignien geschossen und schließlich auf den Rumpf. Wer den Rumpf herunterholt wird Bierkönig.
 Bierkönigin2014
Der Bierkönig steht im Mittelpunkt der Feier, die sich an das Bierkönigschießen anschließt. Er erfüllt repräsentative Aufgaben während des Jahres. Auch der Bierkönig trägt zu offiziellen Anlässen während seiner Amtszeit eine Kette und bekommt einen speziellen Ärmelstreifen. Erste Pflicht des Bierkönigs ist es, dem durstigen Schützenvolk ein Faß Bier zu spenden. 
Ein wichtiger Bestandteil und Stimmungsmacher war über viele Jahrzehnte die Kapelle Wiltmann. Manch ein Bierkönig durfte den Taktstock übernehmen und mit Unterstützung der tanz- und gesangsfreudigen Schützen die Kapelle dirigieren. So manches Bierkönigschießen ist unvergessen.
 
Dieses Amt ist bei den Schützen sehr beliebt, so dass es in jedem Jahr mehrere Kandidaten gibt, die sich einen spannenden  Wettkampf liefern. Wie man beim Lesen der Liste feststellt, ließen es sich einige nicht nehmen, zweimal Bierkönig und damit „Bierkaiser“ zu werden. Zum „Doppel-Kaiser“ wurde Matthias Pieper ernannt, als er 2016 zum dritten Mal Bierkönig wurde. Einzige Frau in Reihen der Bierkönige ist bisher Heike Lohmann, die 2004 den Vogel herunterholte. Aufgrund der Einschränkungen während der Corona Pandemie fand 2020 und 2021 kein Bierkönigschießen statt.
 
2019 Rainer Nietzschmann
2018 Ingo Herrmann
2017 Pasqual Klein
2016 Matthias Pieper, Doppelkaiser
2015 Stefan Mennewisch, Kaiser
2014 Jan Grützmann
2013 Michael Horstmann
2012 Heinz Hagenbrink
2011 Stefan Mennewisch
2010 Matthias Pieper, Kaiser
2009 Lothar Keminer-Hogreve
2008 Matthias Pieper
2007 Robert Orth
2006 Christian Korte
2005 Rudi Knemeyer
2004 Heike Lohmann
2003 Wilfried Mittendorf
2002 Bruno Hagemeier
2001 Gerd Rehse
2000 Dieter Mittelberg
1999 Walther Quilitsch
1998 Dieter Schaluschke
1997 Günter Diekmann, Kaiser
1996 Kark Hawerkamp
1995 Ralf Peters
1994 Günther Diekmann
1993 Reinhold Lelewell
1992 Wolf Schulze, Kaiser
1991 Hans-Hugo Cosfeld
1990 Frank Brameyer
1989 Horst Engel
1988 Peter Mazek
1987 Bernhard Chudalla
1986 Johannes Schulze
1985 Udo Mangels, Kaiser
1984 Udo Mangels
1983 Heinz Elbracht
1982 Rudi Gührs – Kaiser
1981 Udo Höcker
1980 Hans Brüggemann
1979 Drago Milosevic
1978 Dr. Karl Rohmann
1977 Wolfgang Biek
1976 Fritz Fenk
1975 Gerhard Sirges, Doppelkaiser
1974 Wolf Schulze
1973 Friedhelm Kräuter
1972 Fritz Fenk
1971 Willi Hölmer
1970 Gerhard Sirges, Kaiser
1969 Gerhard Sirges
1968 Reinhard Höcker
1967 Horst Dingwerth
1966 Karl Selchert
1965 Rudi Gührs
1964 Günther Kirchhoff
1963 Fritz Wietler
1962 Reinhard Mosebach
1961 Egon Jerrentrup
1960 Lothar Rothe
1959 Willi Wallmeyer
1958 Heinz Lünstroth
1957 Friedel Lünstroth
1956 Friedel Hardetert
1955 Willi Witte
1954 Willi Krieger
1953 Hermann Bitter – Kaiser
1952 Hermann Bitter – Kaiser
1951 kein Schießen
1950 Willi Flethe